Problem mit dem CY8CKIT-050

Reiner W.
Beiträge: 112
Registriert: Di 7. Apr 2015, 11:43

Problem mit dem CY8CKIT-050

Beitragvon Reiner W. » Mi 13. Mai 2015, 23:12

Bevor ich das Cypress Forum bemühe, vlt. kennt einer das Problem.
Hatte mir vor einiger Zeit per ebay ein nagelneues PSoC 5 Dev Kit CY8CKIT gekauft.
Auf dem Kit ist ein CY8C5588AXI-060 verbaut. Der taucht aber im Device Selector des Creator gar nicht auf. Da gibt es nur CY8C52xx,CY8C54xx,CY8C56xx und CY8C58xx Chips.
Getestet mit Creator 3.0/3.1SP3 ;-(
Weis einer Rat?
Reiner W.

Reiner W.
Beiträge: 112
Registriert: Di 7. Apr 2015, 11:43

Re: Problem mit dem CY8CKIT-050

Beitragvon Reiner W. » Mi 13. Mai 2015, 23:44

Also nach einiger Suche habe ich herausgefunden, dass besagtes KIT durch das CY8CKIT-050 PSoC 5LP ersetzt wurde.
Da hilft anscheinend nicht mal die Software auf der Original CD.
Schöner Mist.
Reiner W.

Reiner W.
Beiträge: 112
Registriert: Di 7. Apr 2015, 11:43

Re: Problem mit dem CY8CKIT-050

Beitragvon Reiner W. » Do 14. Mai 2015, 10:42

Also, falls noch mal jemand in die Falle tappt.
Das CY8CKIT-050 PSoC 5 wird nicht mehr unterstützt. da war wohl der Prozessor nicht so wie er sein sollte. Baugleicher Nachfolger (bis auf den Prozessor ist das CY8CKIT PSoC 5LP. Nur der Prozessor ist ein anderer.
Cypress hat die Dinger umgetauscht, aber natürlich ist die Zeit abgelaufen ;-)
Jetzt bekomme ich ein ein Chip-Replacement. Ich bin allerdings skeptisch, ob ich das hinbekomme.
Falls das jemand professionell und kostengünstig für mich übernehmen kann, bitte pm an mich.

Ach ja und schönen Feiertag
Reiner W.

WolfgangKiefer
Beiträge: 15
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 10:52

Re: Problem mit dem CY8CKIT-050

Beitragvon WolfgangKiefer » Fr 15. Mai 2015, 11:11

Hallo Reiner,
für die veralteten Typen, (ich verwende sogar noch den CY8C5588AXI-060 ES1 aus dem First Touch Starter Kit CY8CKIT-014) nehme ich den PSoC Creator 2.2 Component Pack 6. Damit muss ich die Hardware noch nicht verschrotten...
Man kann mehrere Creator- Versionen parallel betreiben. Es gibt die älteren Versionen im Download- Bereich.
Schöne Grüße
Wolfgang

Reiner W.
Beiträge: 112
Registriert: Di 7. Apr 2015, 11:43

Re: Problem mit dem CY8CKIT-050

Beitragvon Reiner W. » Fr 15. Mai 2015, 12:11

Hollo Wolfgang,
nehme ich den PSoC Creator 2.2 Component Pack 6

Danke für den Tipp. Die automatische Aktualisierung über den Updater läuft ja beim Creator 2.2 nicht mehr korrekt.
Hab auch schon Pläne, wo der alte CY8C5588AXI-060 dann seine alten Tage verbringen darf. Falls ich ihn ordentlich runter bekomme.
Wollte nur keine Beispiele mit dem Teil mehr machen, weil sie ja sowieso keiner mit dem Creator > 2.0 mehr nutzen kann.
Sowas ähnliches gabs auch beim Miniprog3. Da hab ich die Info rechtzeitig gefunden und gleich den Neuen gekauft, um jetzt festzustellen, dass ich ihn eigentlich gar nicht mehr brauche;-) Naja vlt. brauch ich ja mal JTAG, das geht ja mit der Billigvariante CY8CKIT-059 nicht.
Reiner W.

Reiner W.
Beiträge: 112
Registriert: Di 7. Apr 2015, 11:43

Re: Problem mit dem CY8CKIT-050

Beitragvon Reiner W. » Mi 20. Mai 2015, 18:20

So, habe inzwischen CY8C5868AXI von Cypress bekommen und der 2. Versuch war erfolgreich;-) Das Blinkt Demo läuft schon mal.
Hat jemand die original .hex vom CY8CKIT-50b ? Das Kit ist ja im Original mit einem Testprogramm gebrannt, wo man schon die komplette Kit Hardware testen konnte. Ich kann beim Kit aber keinen Source dafür finden.
Reiner W.

Thomas Barth
Administrator
Beiträge: 85
Registriert: So 5. Apr 2015, 21:46
Wohnort: Frankfurt/M
Kontaktdaten:

Re: Problem mit dem CY8CKIT-050

Beitragvon Thomas Barth » Mi 27. Mai 2015, 13:20

Leider nicht :/

Ist extrem ärgerlich sowas!

Hat es mit der alten Creator Version nicht geklappt?
Finde es blöd das sie die Unterstützung für das Derivat entfernt haben, man hätte es ja mit einer Warnung o.ä. drin lassen können.

Code: Alles auswählen

P_M_DERIVE(T_ALG.E_BH) := UC_16S_EN_16NS (TDB.T_ENTIER_16S
                                   ((1.0/C_M_LSB_BH) *
                                   G_M_INFO_DERIVE(T_ALG.E_BH)))

Reiner W.
Beiträge: 112
Registriert: Di 7. Apr 2015, 11:43

Re: Problem mit dem CY8CKIT-050

Beitragvon Reiner W. » Mi 27. Mai 2015, 13:39

Hat es mit der alten Creator Version nicht geklappt?

Doch, hat geklappt. Werde den Chip sicher noch irgendwo in einem Project unterbringen.
Allerdings wollte ich auf dem Kit nicht mehr den alten Chip haben, weil die Beispiele keiner mehr kompilieren könnte ohne das Device zu ändern.

Was die preinstalled Beispiele betrifft, bin ich bisher nirgends fündig geworden. Das war ja ganz gut gemacht. Man konnte sich mit der Taste (SW2 glaub ich) durch einige Beispiele tasten. Da hätte ich den neuen Chip gleich mal etwas intensiver testen können.
Hab dann die Demos einzeln nacheinander gebrannt und konnte bisher keine Probleme feststellen.
Reiner W.

Thomas Barth
Administrator
Beiträge: 85
Registriert: So 5. Apr 2015, 21:46
Wohnort: Frankfurt/M
Kontaktdaten:

Re: Problem mit dem CY8CKIT-050

Beitragvon Thomas Barth » Mi 27. Mai 2015, 14:07

Wenn du ganz ganz mutig bist guckst du ob das Pinout passt und machst einen neuen Chip drauf, da brauchst du bei so einem großen Chip aber natürlich entsprechendes Equipment und Erfahrung. Ich weiß nicht ob ich es mich trauen würde

Code: Alles auswählen

P_M_DERIVE(T_ALG.E_BH) := UC_16S_EN_16NS (TDB.T_ENTIER_16S
                                   ((1.0/C_M_LSB_BH) *
                                   G_M_INFO_DERIVE(T_ALG.E_BH)))

Reiner W.
Beiträge: 112
Registriert: Di 7. Apr 2015, 11:43

Re: Problem mit dem CY8CKIT-050

Beitragvon Reiner W. » Mi 27. Mai 2015, 19:04

Wenn du ganz ganz mutig bist guckst du ob das Pinout passt und machst einen neuen Chip drauf, da brauchst du bei so einem großen Chip aber natürlich entsprechendes Equipment und Erfahrung. Ich weiß nicht ob ich es mich trauen würde


Schon erledigt. Siehe meinen Post vom 20.5.
Cypress hatte mir kulanterweise 5 * CY8C5868AXI als Muster geschickt.
Der Ausbau mit ner Heißluftpistole war nicht so problematisch. Hatte erst Bedenken, weil ein paar C's sehr nahe dran waren.
Der Einbau war nicht so lustig, da hab ich 2 Versuche gebraucht, weil sich die Beinchen beim Löten verbogen haben. Dann hab ichs hinbekommen.
Per Hand Lötzinn drübergezogen und dann noch die Brücken mit Entlötlitze wieder entfernt.
Hätte keinen Cent drauf gegeben, lief aber auf Anhieb. :D

IMG_3849.jpg
IMG_3849.jpg (308.29 KiB) 3774 mal betrachtet
Reiner W.


Zurück zu „andere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron