Messschieberanzeige

User Projekte
Antworten
Reiner W.
Beiträge: 112
Registriert: Di 7. Apr 2015, 11:43

Messschieberanzeige

Beitrag von Reiner W. » Di 7. Apr 2015, 23:16

In der Hoffnung, dass wir nicht die einzigen PSocken bleiben, hier mal ein Filmchen vom meinem Erstlingswerk mit PSoC

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=f1GQMsifT1s[/youtube]

Leistungsmerkmale
- Die Anzeige unterstützt derzeit bis zu 3 Messschieber, die quasi gleichzeitig angezeigt werden.
- Es wird derzeit das Sylvac - Protokoll (2*24bit) und das Aldi-Protokoll (hab ich mal so getauft) ( 6x4bit) unterstützt
- Das Protokoll wird automatisch ermittelt und Messschieber unterschiedlicher Protokolle können beliebig gemischt werden.
- Die Bedienung ist für alle Messschieber (auch unterschiedlicher Protokolle) einheitlich gestaltet,
wobei der Fastmode nur für das Sylvac-Protokoll unterstützt wird.
- Werden Messschieber mit Sylvac-Protokoll benutzt, können alle simultan im
Fastmodus benutzt werden. Die Messschieber werden nicht nacheinander,
sondern quasi parallel abgetastet.
- Es existiert eine UART Schnittstelle (11500,8,N,1) in beide Richtungen.
Alle Anzeigedaten der Kanäle werden zusätzlich über eine UART
Schnittstelle ausgegeben. Die Messschieberbedienung kann per UART empfangen werden.
- Es existiert eine Limiteingabe mit akustischer Signalisierung für EINEN beliebigen Kanal.
- Abschaltbarer berechneter Kanal.

Was ich noch machen will:
- Anschluss ESP8266 für UART over WiFi zum PC/Raspi
- Portierung auf PSoC4-BLE mit BT zum PC
- GUI in Python oder qt4 für den Raspi

Aber jetzt wo das Ding an ner großen Fräse brav vor sich hin werkelt ist die Luft etwas raus. Mal sehen ob ich mich noch aufraffen kann.
Reiner W.

Thomas Barth
Administrator
Beiträge: 91
Registriert: So 5. Apr 2015, 21:46
Wohnort: Frankfurt/M
Kontaktdaten:

Re: Messschieberanzeige

Beitrag von Thomas Barth » Mi 8. Apr 2015, 00:13

Wir bleiben auf keinen Fall allein :shock: 8-)

Habe dir ja schon gesagt das ich das Projekt super finde!

Das mit dem BLE ist leider so eine Sache, nativ gibt es da kein UART über BLE (gehe mal davon aus das ist das was du machen möchtest)
Habe Cypress auf der embedded world darum gebeten da mal ein Workaround zu schreiben was sie dann auch gemacht haben, muss zugeben das ich aber noch nicht getestet habe und nicht weiß ob es wirklich das macht was ich denke :mrgreen:
http://www.cypress.com/?rID=109234

ESP8266 habe ich bereits bisschen was gemacht:
http://hackaday.io/project/3249-simple- ... smartmeter
Kenne die Kiste also son bisschen wenn du Fragen hast

Code: Alles auswählen

P_M_DERIVE(T_ALG.E_BH) := UC_16S_EN_16NS (TDB.T_ENTIER_16S
                                   ((1.0/C_M_LSB_BH) *
                                   G_M_INFO_DERIVE(T_ALG.E_BH)))

Reiner W.
Beiträge: 112
Registriert: Di 7. Apr 2015, 11:43

Re: Messschieberanzeige

Beitrag von Reiner W. » Mi 8. Apr 2015, 10:03

Das mit dem BLE ist leider so eine Sache, nativ gibt es da kein UART über BLE (gehe mal davon aus das ist das was du machen möchtest)
Ja, das kenne ich, werde ich demnächst mal testen. Allerdings ist es für meinen Anwendungsfall nicht unbedingt nötig, das per UART zu machen. Die Daten müssen ja nicht unbedingt als Stream kommen.
ESP8266 habe ich bereits bisschen was gemacht:
http://hackaday.io/project/3249-simple- ... smartmeter
Hab ich mir grad angesehen, du bist ja echt produktiv.

Ich denke, für meine Anwendung könnte das das Mittel der Wahl sein.
ESP8266-transparent-bridge
https://github.com/beckdac/ESP8266-transparent-bridge

Danke für dein Angebot zu helfen, da komme ich sicher drauf zurück;-)
Reiner W.

Thomas Barth
Administrator
Beiträge: 91
Registriert: So 5. Apr 2015, 21:46
Wohnort: Frankfurt/M
Kontaktdaten:

Re: Messschieberanzeige

Beitrag von Thomas Barth » Mi 8. Apr 2015, 11:49

rewepsoc hat geschrieben:Ja, das kenne ich, werde ich demnächst mal testen. Allerdings ist es für meinen Anwendungsfall nicht unbedingt nötig, das per UART zu machen. Die Daten müssen ja nicht unbedingt als Stream kommen.
Wie hast du dir das denn vorgestellt?
Nach meinem Verständnis muss ein BLE Profil ausgewählt werden. Für dieses BLE Profil müsstest du am PC dann einen Treiber bereitstellen der sich damit verbindet so das Daten hin und her geschoben werden können. Oder gibt es da generische Treiber?

Code: Alles auswählen

P_M_DERIVE(T_ALG.E_BH) := UC_16S_EN_16NS (TDB.T_ENTIER_16S
                                   ((1.0/C_M_LSB_BH) *
                                   G_M_INFO_DERIVE(T_ALG.E_BH)))

Reiner W.
Beiträge: 112
Registriert: Di 7. Apr 2015, 11:43

Re: Messschieberanzeige

Beitrag von Reiner W. » Mi 8. Apr 2015, 13:41

Nach meinem Verständnis muss ein BLE Profil ausgewählt werden.
Ja, allerdings kann das auch ein Custom Profile sein, so ist ja auch die UART to BLE Bridge gemacht.
Klar, das muss dann selbst implementiert werden und ein passendes Gegenstück am PC muss auch vorhanden sein.
Wollte nur sagen, dass dass nicht unbedingt UART sein muss.
Gibt ja auch genug BLE Profile, die Daten senden (Temp/Pressure usw.). Mehr brauch ich ja eigentlich auch nicht. In meinem Fall sind das halt Messwerte die nur angezeigt werden sollen.
Aber ich kratz da ganz an der Oberfläche. Muss mich erst tiefer einlesen. Will ja auch keinen Unsinn erzählen;-)
Die UART Bridge liegt erst einmal auf der Hand, dass mach ich per Kabel ja jetzt auch.
Reiner W.

Thomas Barth
Administrator
Beiträge: 91
Registriert: So 5. Apr 2015, 21:46
Wohnort: Frankfurt/M
Kontaktdaten:

Re: Messschieberanzeige

Beitrag von Thomas Barth » Mi 8. Apr 2015, 13:46

Wenn du da mal was implementiert hast über BLE würde ich mich freuen mehr darüber zu erfahren!

Code: Alles auswählen

P_M_DERIVE(T_ALG.E_BH) := UC_16S_EN_16NS (TDB.T_ENTIER_16S
                                   ((1.0/C_M_LSB_BH) *
                                   G_M_INFO_DERIVE(T_ALG.E_BH)))

Reiner W.
Beiträge: 112
Registriert: Di 7. Apr 2015, 11:43

Re: Messschieberanzeige

Beitrag von Reiner W. » Mi 8. Apr 2015, 14:02

Wenn du da mal was implementiert hast über BLE würde ich mich freuen mehr darüber zu erfahren!
Mach ich. Versprochen.

Aber zunächst will ich versuchen mit dem ESP8266 die transparent-uart-bridge hinzubekommen.
Die Dinger grinsen mich schon seit Wochen vom Schreibtisch an. Hab schon ein ganz schlechtes Gewissen.
Reiner W.

Antworten